Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.239.58.199.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
14 Einträge
Die Berliner Die Berliner schrieb am 11. August 2015 um 18:25
Na,das liest sich wie ein gutes happy end.Es ist ja beruhigend wenn die "Weltumsegler" schon mal eine gute Startposition für den Einlauf in den Heimathafen anvisieren.Ist das Wetter vielleicht auch nicht so optimal,so solltet Ihr wissen, dass wir der "kontinenalen" Hitze und Trockenheit hierzulande unverdrossen widerstehen. Am Donnerstag werden wir noch einmal schauen, wie es im Umland ausschaut. Bis bald und herzliche Grüße an alle
Jens Jens schrieb am 1. August 2015 um 17:55
Jaja so ist das eben, wenn man Urlaub auf dem Wasser machen will muss man sich eben den Wetterkapriolen unterwefen. Aber wir hoffen das Ihr eure Reise fortsetzen und doch noch ein paar schöne Tage auf See verbringen könnt. Also in diesem Sinne Mast und Schotbruch und allzeit ´ne Handbreit Wasser unterm Kiel, Eure Holländer Sonia, Pascal und Jens
Opa Opa schrieb am 28. Juli 2015 um 19:56
Ahoi Ihr Seebären!
So ist das.Schon ganz andere große Entdecker haben wegen stürmischen Wetters unfreiwillig festgesessen. Die meisten haben das bestens gemeistert. Ihr werdet das auch.Davon sind wir überzeugt. Wir können uns Eure Lage ganz gut vorstellen, denn wir haben die Tage auf Rügen auch erbärmlich gefroren.Inmitten des Sommers! Nun sind wir aber wieder zurück im Lande. Wir haben, angekommen in Schildow, eine kleine sommerliche Episode erwischt. Nun gibt es da ein Grundstück mit sehenswertem "englischen" Rasen. Wenn auch alle Glieder schmerzen, wir sind froh darüber. Viel Freude hatten wir auch beim Lesen von Maras ersten Zeugnis. Liebe Mara! wir sind stolz auf Dich! Jetzt hast Du Dir gemiensam mit Mama, Papa, Finn und Jona wirklich schöne Ferieen verdient. Hoffentlich läßt der doofe Wind bald nach und es scheint die Sonne.In diesem Sinne wünschen wir Euch alles Gute für die kommenden Tage.

herzliche Grüße von uns Landeiern
Hartmut Matthes Hartmut Matthes schrieb am 24. Juli 2015 um 20:15
Ja wenn jemand eine Reise tut, dann kann`er was erleben, oder: Reise mit Hindernissen! Auf diese Weise bleiben die Erlebnisse sicher länger im Gedächtnis und bieten prima Erzälstoff. Wie man so ließt, kann die Verfassung der Crew ja nur noch besser werden. Richtige Fahrensleute meistern das schon. Aber eine Paus ist angesichts der Wtterprognosen sicher angebracht. Also heißt es eben einfach URLAUB machen! Wir werden den Sonntag nutzen, um mal nach Rügen zu fahren. Also ganz in eure Nähe. Wir wünschen Euch wunderbare Tage und! immer eine Handbreit... herzliche Grüße an die Kinder und an die Crew der Carpe Diem - Mama und Papa
Hartmut Matthes Hartmut Matthes schrieb am 30. Juli 2013 um 17:05
Immer die Nase im Wind kann ja ganz schön anstrengend sein. Aber wie man lesen kann, erlebt man wenigstens was, hat man immer eine Handbrei.... Na ihr wisst schon. Und : Wenn einer eine Reise tut, kann er was erzählen. Manch einer avanciert vielleicht so vielleicht (wenn nicht gleich zum Kapitän) so doch schon mal zum Steuermann, wie man sieht. Schön dass Ihr wieder da seid.