Von: yuendumuyuendumu

Überfahrt

Am Nachmittag ging es dann los. Alle Vorbereitungen für die Überfahrt waren getroffen und Leinen los. Es ging ein Stück die Fahrrinne hoch in Richtung Meer und dann rüber auf die andere Seite der Warnow in die S.A.B. Marina. Wir konnten längsseits an der Hafenmole fest machen. Jetzt musste Warumpi klargemacht und der Außenboarder angeschmissen werden. Immerhin hatten wir diesen schon seit ca. 2 Jahren nicht mehr benutzt. Aber nach einer kleinen Zündkerzenreinigung lief er wieder wie geschmiert. Und ab ging es mit dem Dingi wieder zurück nach Gehlsdorf zum Auto für die Rückfahrt.

Kommentare sind geschlossen.