Von: Katja HartfielKatja Hartfiel

Zwischenstop in Lundeborg

Wir entschlossen uns gestern, die Weiterfahrt nach Lundeborg anzutreten…. Die Wetterbedingungen versprachen für den gestrigen Tag bis zur Mittagsstunde schönes Segelwetter. Dann sollte ein Gewitter aufziehen. Trotz dieser Aussichten legten wir in Agersø ab, da die Aussichten für die nächsten Tage eher schlechter aussahen.
Tatsächlich kamen wir mit gerefften Segeln an die 6 Knoten und damit gut voran. Wie vorhergesagt, zog gegen Mittag das Gewitter auf, der Himmel wurde schwarz wie in der Nacht und Heiko und Simon konnten eine Windhose vorbeiziehen sehen. Am Ende ging dann alles schneller vorüber, als befürchtet und wir trafen gegen halb 2 Uhr nachmittags im Hafen von Lundeborg ein und legten uns an die Kaimauer.

Kommentare sind geschlossen.